Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Webhosting Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch angelegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

Dieselverbot in Stuttgart: Der Umweltschutz gewinnt
Das Urteil zum Diesel-Fahrverbot in Stuttgart ist ein Erfolg für die Deutsche Umwelthilfe - die Klägerin hofft nun, dass die entsprechenden Fahrverbote auch tatsächlich verhängt werden. Von Christoph Kehlbach.

mehr lesen ...
Deutscher Städtetag: "Jetzt muss die Verkehrswende kommen"
Von dem Stuttgarter Urteil gehe ein entscheidendes Signal aus, sagt Gert Landsberg, der Geschäftsführer des Deutschen Städtetages bei tagesschau24. Nun müsse dringend gehandelt werden. Auf die Energie- müsse eine Verkehrswende folgen. Und er hat konkrete Ideen.

mehr lesen ...
#kurzerklärt: Wie gefährlich ist Stickstoffdioxid?
Die Feinstaubwerte in deutschen Städten haben sich in den vergangenen zehn Jahren stark verbessert. Problematischer ist mittlerweile Stickstoffdioxid - es verursacht Atembeschwerden und Herz-Kreislauferkrankungen. Von Martin Schmidt.

mehr lesen ...
Ein Toter bei Messerangriff in Hamburger Supermarkt
Ein Mann hat in einem Hamburger Supermarkt mehrere Menschen angegriffen. Die Polizei meldet einen Toten und mehrere Verletzte. Das Motiv sei bislang unklar. Der mutmaßliche Angreifer wurde festgenommen.

mehr lesen ...
Mossul und Rakka: Die vermissten Kinder des IS
In Mossul und Rakka werden auch Kinder von Deutschen vermisst - ihre Eltern reisten mit ihnen zum IS aus oder bekamen die Kinder dort. Sie haben Anspruch auf konsularische Hilfe - die zu vermitteln ist schwierig. Von V. Kabisch, G. Mascolo und A. Musawy.

mehr lesen ...
Russland: Weniger US-Diplomaten - und was noch?
Nach dem Beschluss neuer Sanktionen durch den US-Kongress müssen die USA ihr diplomatisches Personal in Russland reduzieren und Gebäude räumen. Dass es bei diesen Maßnahmen bleibt, darf bezweifelt werden, berichtet Christina Nagel.

mehr lesen ...
Machtkampf im Weißen Haus: Scaramucci beleidigt Priebus
Mit Beleidigungen hat der neue Kommunikationschef im Weißen Haus, Scaramucci, Stabschef Priebus attackiert. In einem Telefonat soll er Priebus als "paranoiden Schizophrenen" bezeichnet haben. Das ist nicht der einzige Machtkampf im Weißen Haus.

mehr lesen ...
Vorschlag zu "Obamacare"-Abschaffung im Senat gescheitert
"Los, republikanische Senatoren, kommt ans Ziel", hatte US-Präsident Trump noch getwittert, doch sein Appell blieb ungehört. Auch ein weiterer Vorschlag, die US-Gesundheitsreform "Obamacare" abzuschaffen, war in den eigenen Reihen nicht mehrheitsfähig. Unter anderem stimmte Senator McCain dagegen.

mehr lesen ...
Wie Sharif über die "PanamaPapers" stürzte
Die Panama-Geschäfte seiner Familie haben Pakistans Premierminister Sharif das Amt gekostet, strafrechtliche Konsequenzen drohen. Es geht um seine Kinder und Immobilien in London. Jan Strozyk und Benedikt Strunz erklären den Fall - und wer sonst noch über die "PanamaPapers" stürzte.

mehr lesen ...
Kommentar zu Sharif: Wenig Hoffnung auf Besserung
Pakistans Regierungschef Sharif muss gehen - doch wie geht es mit dem Land nun weiter? Wenig Hoffnung auf Besserung sieht Jürgen Webermann. Denn: Der Fall Sharif zeige, dass Politiker und ihre Clans - nicht nur in Pakistan - raffgierig und selbstherrlich seien.

mehr lesen ...
Rainer Arnold verlässt den Bundestag und zieht Bilanz
15 Jahre war Rainer Arnold verteidigungspolitischer Sprecher der SPD im Bundestag. Nun tritt er nicht mehr an. Sechs Verteidigungsminister hat er erlebt, fünf von ihnen seien gescheitert - auch Ursula von der Leyen. Von Christian Thiels.

mehr lesen ...
Gericht billigt Beobachtung des bayerischen AfD-Chefs
Bayerns AfD-Landeschef Bystron wehrt sich gegen die Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Die sei gerechtfertigt, entschied das zuständige Gericht nach Informationen von ARD und "SZ". Es rügte aber die Behörde. Von Katja Riedel und Sebastian Pittelkow.

mehr lesen ...
Bewährungsstrafe für Telekom-Hacker
Der Drahtzieher des massiven Telekom-Hacks ist vom Kölner Landgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. 1,25 Millionen Kunden waren im November 2016 von dem Netz-Ausfall betroffen. Der 29-Jährige Täter aus Großbritannien legte ein Geständnis ab.

mehr lesen ...
"Tudo Bem": Die "Landshut" kommt zurück
40 Jahre nach der Entführung durch Terroristen nach Mogadischu kommt die "Landshut" zurück nach Deutschland - ins Museum. Zuletzt rottete der ehemalige Lufthansa-Jet in Brasilien vor sich hin. Michael Stocks hat das Wrack besucht - zusammen mit zwei der damals Entführten.

mehr lesen ...
Verdacht auf Kartell: Für die Konzerne kann es teuer werden
Sollten sich Deutschlands Autobauer tatsächlich über Jahre illegal abgesprochen haben, drohen Strafen in Milliardenhöhe. Doch die Entscheidung darüber dürfte erst in mehreren Jahren fallen. Von den Verbrauchern hingegen droht den Konzernen kaum Gefahr. Von Julian Heißler.

mehr lesen ...
Spenden: Hilfe für Afrika und Jemen
Wenn Sie für die Menschen in Afrika und im Jemen spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.

mehr lesen ...
ARD-faktenfinder: Fake News erkennen
Was sind Fake News? Woran kann man diese erkennen? Der ARD-faktenfinder gibt Antworten.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...
Linksextremismus: eine unterschätzte Gefahr?
Die Debatte um linke Gewalt ist nach den Krawallen beim G20-Gipfel voll entbrannt. Die überwiegende Mehrheit linksextremer Straftaten ereignet sich im Umfeld von Demonstrationen - und steigt seit Jahren. Von Melanie Bender und Andrej Reisin.

mehr lesen ...
Nigeria: Offenbar viele Tote bei Boko-Haram-Angriff
Schwerer Rückschlag für die nigerianische Regierung im Kampf gegen Boko Haram: Bei einem Angriff der Terrorgruppe auf einen bewachten Konvoi sind offenbar 45 Menschen getötet worden - darunter sollen auch Mitarbeiter eines Teams sein, das Erdölvorkommen erkunden sollte. Von Jens Borchers.

mehr lesen ...
Dutzende Verletzte bei S-Bahn-Unglück in Barcelona
Das Unglück ereignete sich in der morgendlichen Rushhour in Barcelona: Eine S-Bahn prallte gegen einen Prellbock am Bahnsteigende. Dabei wurden nach Angaben von Rettungskräften mindestens 40 Menschen verletzt.

mehr lesen ...
Reportage aus Kaschmir: "Wir wollen die Scharia"
Im indischen Teil Kaschmirs liefern sich militante Studenten einen blutigen Kampf mit Sicherheitskräften. Ihr Ziel: ein streng religiöser, muslimischer Staat. In ihren Heimatdörfern gelten sie vielen als Helden. Und was sagen ihre Eltern? Jürgen Webermann hat einige getroffen.

mehr lesen ...
Israel schränkt Zugang zu Tempelberg wieder ein
Vor dem heutigen Freitagsgebet hat Israel den Tempelberg für Männer unter 50 Jahren gesperrt. Bereits gestern kam es an der heiligen Stätte zu Zusammenstößen zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften. Mindestens 96 Palästinenser wurden verletzt.

mehr lesen ...
US-Senat: Breite Mehrheit für Russland-Sanktionen
Nach dem Ja des Repräsentantenhauses hat nun auch der Senat zugestimmt: Die Abgeordneten votierten mit 98 zu zwei Stimmen für schärfere US-Sanktionen gegen Russland. Nun fehlt noch die Unterschrift von Präsident Trump, der sein Veto einlegen könnte.

mehr lesen ...
Mutmaßliches Autokartell: Bosch an Absprachen beteiligt?
Beim Kartellamt ist ein weiterer VW-Schriftsatz mit Details zu möglichen Absprachen zwischen den fünf Autobauern Audi, BMW, Daimler, Porsche und VW eingegangen. Nach "Spiegel"-Informationen wird darin auch der Zulieferer Bosch erwähnt.

mehr lesen ...